Schreinerei Perren AG erhält das Swiss Label

Die rote Armbrust und die Bezeichnung Swiss Made: Dieses Label ist weltberühmt und begehrt. Neu ist auch die Schreinerei Perren AG Mitglied von Swiss Label und darf ihre Produkte mit diesem Zeichen wertvoller Schweizer Qualitätsarbeit kennzeichnen.

 

Swiss Label ist eine Schweizer Markenorganisation, die seit ihrer Gründung 1917 ihr Label an Unternehmen vergibt, die Schweizer Wertarbeit verrichten. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Verwendung des Ursprungssiegels ist, dass der schweizerische Wertanteil mindestens 70 Prozent bei den Industrie-/Handwerksprodukten, 90 Prozent bei Lebensmitteln und 100 Prozent bei der Landwirtschaft betragen muss.

„Swiss Made“ als Belohnung

„Diese Anforderungen sind für unseren Betrieb gegeben, da wir ausschliesslich in der Schweiz produzieren und vor allem mit Schweizer Holz arbeiten und dadurch auch ökologisch bewusst lange Transportwege und den damit verbundenen CO2-Ausstoss verhindern“, erklärt  Geschäftsführerin Raphaela Perren. „Swiss Made“ sei ein sehr begehrtes Label und stehe für höchste Qualität. „Wir sehen den Erhalt des Labels auch als Anerkennung unserer Arbeit“, so Perren weiter.   

Exklusiver Kreis von Unternehmen

Damit steigt die Perren AG in einen ziemlich exklusiven Kreis von rund 700 Schweizer Unternehmen auf, die das Label verwenden dürfen, nur gerade vier davon sind im Oberwallis tätig. In der Holzverarbeitungsbranche ist das Label sehr selten, womit die Perren AG sich in die wenigen Holzbetriebe mit Pinonierfunktion einreiht. 

Please follow and like us: