Sch-Reinis Einsicht: Über Fundgruben und Chefs von gestern!

Ein Chalet umbauen kann auch eine Zeitreise sein! Denn vor dem Umbau kommt immer das Ausräumen. Und da machen unsere Teammitglieder oft erstaunliche Entdeckungen.

 

Unsere Youngster im Team waren noch nicht einmal geboren, als einige der Trouvaillen im Einsatz waren, die kürzlich bei einem Chaletumbau zum Vorschein kamen. 

Zeiten von Russi und Klammer

Fischer C4! Das war in den 70ern und 80ern das Nonplusultra in der Skiwelt! Man klebte sich den Ski als Verzierung in voller Länge an den Bettrahmen. Man schmuggelte sich beim Anstehen am Lift voller Stolz an den „Touris“ vorbei – schliesslich hatte man einen C4 an den Füssen und konnte „was“! Beim Aprés-Ski wurde nicht abgeschwungen, ohne den Schnee restlos vom C4 zu entfernen. Denn schliesslich hatte man sich diesen verdient!

Und was sagen unsere Youngster dazu: „Diese „Pommes frites“  gehören in den Müll!“ Ihr habt ja sowas von gar keine Ahnung, ihr jungen Schnaufer… Denn diese Skis haben Weltmeister und Olympiasieger hervorgebracht. Idole wurden darauf geboren und ganze Generationen hatten nur einen Traum: C4!

Übrigens: Dasselbe gilt auch für die klassischen Langlaufskis aus dieser Epoche, als der Sitonenschritt noch ein Schattendasein fristete und im Weltcup zur Disqualifikation führte und das Wort „Skating“ nur in England und Amerika irgendeine Bedeutung hatte…

Unsere Youngster so: „Klammer wer?“ und „Russi wieso!“ und „Sitonen was?“ Ich glaub wir Chefs sind etwas von gestern…

Gruss vom Sch-Reini

Please follow and like us: